Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

BELEIDIGTSEIN IST AUCH KEINE LÖSUNG (Tübingen)

Samstag 24.04.2021, 18:30 Uhr


  • Kornhausstraße 5
    72070 Tübingen
    Beschreibung

    BELEIDIGTSEIN IST AUCH KEINE LÖSUNG

    Uraufführung
    Beleidigtsein ist auch keine Lösung

    Text und Regie: Peer Mia Ripberger
    Es spielt und singt: Roman Pertl
    Musik: Konstantin Dupelius, Justus Wilcken
    Videogestaltung: Katarina Eckold
    Illustration: Sascha Beer
    Bühnenbau: Stephan Potengowski
    Dramaturgie: Jana Gmelin
    Technik: Stefan Pfeffer, Christoph Schmitz

    Premiere: 10. April 2021 um 20 Uhr
    Ort: Löwen, Kornhausstraße 5
    Weitere Termine: 13./15./16./17. April 2021 je um 20 Uhr
    Einlass und Theaterbar ab 19 Uhr, Einführung: 19:30 Uhr

    ***neue Termine***
    22./23./24.2.2021 je um 18:30 Uhr
    Einlass und Theaterbar ab 17:30 Uhr, Einführung: 18:00 Uhr

    Alles was er möchte, ist so weitermachen wie bisher. Feiern gehen, Menschen kennenlernen, daten - wie damals, bevor der Ausnahmezustand alles auf Eis legte. Diese Leichtigkeit spüren, die jugendliche Unbeschwertheit, die sich auch mit Mitte 30 noch nicht völlig verabschiedet hat. Es fehlt ein Jahr, eine Lücke entsteht - verpasst er gerade die beste Zeit seines Lebens? Zwischen Isolation und Mitteilungsbedürfnis, Online-Partys und Spaziergängen tut sich plötzlich eine neue Möglichkeit auf: eine Begegnung, ein anderer Mensch. Deutet er das Lächeln unter der hochgezogenen Maske richtig? Könnte sich mehr daraus entwickeln? Oder bleibt es nur eine Projektionsfläche für die eigenen Gedanken?
    Ensemblemitglied Roman Pertl spürt dem Gefühl der virusbedingten Midlifecrisis nach, erkundet das Verschossensein unter kontaktreduzierten Bedingungen - zum Soundtrack seiner Jugend, der frühen 2000er Jahre.

    Pressestimmen

    "Gäbe es eine Zwischenwelt zwischen der virtuellen und der analogen Sphäre, sie könnte so aussehen wie die neue Inszenierung des Instituts für Theatrale Zukunftsforschung (ITZ) am Tübinger Zimmertheater. (…) Schauspieler Roman Pertl verleiht der allzu bekannten und mittlerweile vielleicht auch ermüdenden Situation allein vor dem Bildschirm (und allein mit den eigenen Sehnsüchten) eine so schillernde wie anrührende Präsenz weit über den Wiedererkennungseffekt hinaus.“
    Dorothee Hermann, Schwäbisches Tagblatt

    "Roman Pertl nutzt den Soundtrack seiner Jugend in den frühen 2000er-Jahren, um den Empfindungen der Figur Ausdruck zu geben, sie, wo bloße Worte nicht ausreichen, zu vertiefen oder Dinge auch ironisch zu brechen. (...) Konstantin Dupelius und Justus Wilcken haben für den Abend eine ganze Reihe von Songs aufbereitet, die Pertl stimmig interpretiert. Peer Mia Ripbergers Regiekonzept geht auf."
    Christoph B. Ströhle, Reutlinger Generalanzeiger

    „In Zeiten von Zoom-Konferenzen und Videochats weckt dieser inszenatorische Kunstgriff eine Sehnsucht. Pertl lässt das Publikum erahnen, wie schön das Live-Erlebnis einst war. (...) Dass sich Pertl als ein wunderbarer Sänger erweist, macht den großen Reiz der Produktion aus.“
    Elisabeth Maier, Esslinger Zeitung

    THEATER UND CORONA
    Den Theaterbesuch unbeschwert genießen!
    Das geht dank unseres ausgeklügelten Hygienekonzepts mit Reinraumluftfiltern, permanenter Frischluftzufuhr in die Bühnen sowie Hygienestationen.
    Im Rahmen des Tübinger Modellprojektes ist der Eintritt nur nach Vorlage des Tübinger Tagestickets, sowie des Personalausweises gestattet. Bitte beachten Sie, dass aus Gründen der Besucherstromlenkung das Kontigent an Tagestickets für Personen, die weder in Tübingen wohnen noch arbeiten, ausgesetzt ist. Auswärtige Gäste können einen Corona-Test an der Abendkasse durchführen lassen, dieser ist auss...
    Kategorie
    Theater & Bühne, Theater
    Eingetragen am
    02.04.2021
    Ort
    Tübingen
    Eventlocation
    Löwen
    Eingetragen von
    Logo

    Ähnliche Events in der Nähe


    Weitere beliebte Event-Themen in Tübingen


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.