Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Klubhaus Stock'sen

  • Nordhäuser Str. 44
    99706 Sondershausen
Beschreibung

Klubhaus Stock'sen

Ende des 18. Jhd./ Anfang des 19. Jhd. wurde das heutige Kulturhaus erbaut, das damals als Wohnvilla galt. 1948 verließ der Eigentümer Fritz Grüneberg (der Sohn der damals wohnhaften Familie) das Haus. Anfang des 19.Jahrhunderts noch Dorfsaal der Gemeinde Stockhausen, inzwischen Teil der Stadt Sondershausen, war der vorletzte Name noch "Klubhaus der Werktätigen". In den fünfziger Jahren bildete sich innerhalb des "Klubs der Werktätigen" eine Interessengemeinschaft "Karneval". Veranstaltungen, zu dem bekannte Künstler verpflichtet wurden, fanden in der Turnhalle statt. 1958 - 1959 konnte der Saal, der dem Karnevalsverein zur Verfügung stand, aus finanziellen Gründen nicht mehr genutzt werden, das Kaliwerk hatte ihn als Lager für Büromöbel und ähnliches angemietet. 1967 erfolgreicher Neubeginn, der damalige Präsident des Karnevalsvereins war Heinz Helfer. Gefördert wurde das Stock'sen vom damaligen Kaliwerk und dem Elektroinstallationswerk Sondershausen. 1974 beschloß die Stadtverordnetenversammlung den Ankauf der gesamten Gaststätte. Am 26.08.1974 geht das gesamte Grundstück mit allen Nebengebäuden durch den Kaufvertrag in die Rechtsträgerschaft des Rates der Stadt über. Das seit 1976 rekonstruierte Kulturhaus bietet jetzt den "Klub der Werktätigen", sowie den Jugendklub, alle materiellen Voraussetzungen für die weitere Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens im Wohnbezirk und darüber hinaus in der Stadt Sondershausen. Am 10.05.1980 wird aus Anlaß und zu Ehren des 35. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus das rekonstruierte "Klubhaus der Werktätigen" durch eine Festveranstaltung des Rates der Stadt, den Werktätigen und der Jugend der Stadt Sondershausen offiziel zur Nutzung für kulturelle und sportliche Zwecke übergeben. 1989 - 1990 war das ca. 100 Jahre alte Hauptgebäude fast baufällig. Kurz nach der Wende wurde es am Wochenende als Diskothek von westdeutschen Betreibern gemietet. Nach einer Ausschreibung der Stadt Sondershausen bekam 1995 der BIG DIPPER Verein aus Nordhausen den Zuschlag von der Stadt Sondershausen, um das Haus als Pächter zu nutzen. Somit begannen zahlreiche Bauarbeiten am Haus, der alte Anbau wurde weggerissen, im Saal entstand ein neuer Aufgang zur Galerie. Im Sommer 1997 erhielt der Saal ein neues Parkett und neue Farbe. Der 1998 eröffnete Jugendklub im Ostanbau erhielt über dem Eingangsbereich eine neue Sanitäranlage. Heute gehören unter anderem Räume für die Volkssolidarität, der Jugendklub, die Fahrschule, Bandproben- und Vereinsräume und der Saal für Veranstaltungen zum Stock'sen. Zu den im Haus angebotenen Veranstaltungen gehören Konzerte, Theater, Seniorenbälle, Dia - Vorträge, Freizeitveranstaltungen uvm. Seit August 2000 ist der Veranstaltungssaal, sowie alle gastronomischen Nebenräume und der Anbau an Herrn Atze Schirm verpachtet, der die Wochenendveranstaltungen durch Halbjahrespläne organisiert, die durch Flyer und Plakate bekannt gemacht werden.
Events
AM
UM
Tickets Ansehen
AM
UM
Tickets Ansehen
AM
UM
Tickets Ansehen
AM
UM
Tickets Ansehen
AM
UM
Tickets Ansehen
AM
UM
Tickets Ansehen

Event finden

Das könnte dich auch interessieren

Locations in Sondershausen nach Kategorie

Weitere Veranstaltungen in Sondershausen nach Genre


Weitere beliebte Event-Themen in Sondershausen


Die Verantwortung für die auf dieser Seite präsentierten Locationinformationen liegt bei den Inserenten der Location. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Locationinformationen nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.