Glashüttenmuseum des Erzgebirges

  • Freiberger Straße 10
    9544 Neuhausen/Erzgebirge
Beschreibung

Glashüttenmuseum des Erzgebirges

Die Einrichtung zeigt Zeugnisse einmaliger Art vom Handwerk der erzgebirgischen Glasmacher. Neben einer Werkstube kann in einem Nebengebäude eine rekonstruierte Glashütte besichtigt werden. (von Sächsische Landesstelle für Museumswesen, Chemnitz) Das im Mai 1996 eröffnete Museum befindet sich in der historischen Purschensteiner Fronfeste. Es beherbergt Zeugnisse einmaliger Art vom einstigen Glasmachen im Erzgebirge, die bis in die Besiedlungszeit um 1200 zurückreichen und bereits für das Mittelalter den Begriff "Glasland" für diese Region rechtfertigen. Bedeutung und Ausstrahlung hiesiger Glashütten reichten, wie die Ausstellung zeigt, weit über den erzgebirgischen Raum hinaus. Dies trifft besonders für die 1488 gegründete, einstige Neuhausener Glashütte Heidelbach zu, die bis um 1830/40 tätig war. Neben einfachem Gebrauchsglas und Scheibenglas fertigte man hier auch Glaswaren, die höchsten Ansprüchen gerecht wurden. Damit belieferte man den Dresdner Hof sowie auch andere Adelsherrschaften und nicht zuletzt die Städte wie Freiberg, Marienberg usw. sowie Abnehmer außerhalb Sachsens. Auf das sich entfaltende Holzgestalten im "Seiffener Spielzeugwinkel" hatte, wie im Museum zu sehen, diese Glashütte ebenfalls Einfluß.

Das könnte dich auch interessieren

Locations in Neuhausen/Erzgebirge nach Kategorie

Weitere Veranstaltungen in Neuhausen/Erzgebirge nach Genre


Übernachten in Neuhausen/Erzgebirge


Weitere beliebte Event-Themen in Neuhausen/Erzgebirge


Die Verantwortung für die auf dieser Seite präsentierten Locationinformationen liegt bei den Inserenten der Location. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Locationinformationen nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.