Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Das Land der Anderen (München) - Tickets

Dienstag 01.06.2021, 20:00 Uhr

    thumbnail - Das Land der Anderenthumbnail - Das Land der Anderen
    Tickets
    Tickets für das Event Das Land der Anderen Dienstag 01.06.2021, 20:00, Literaturhaus München
    ab 5,00 €
    Tickets
    Beschreibung

    Das Land der Anderen

    Moderation: Judith Heitkamp (Bayerischer Rundfunk)
    Lesung: Sabrina Khalil

    Seit »Dann schlaf auch du«, 2016 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet, ist sie eine der wichtigsten Stimmen der jüngeren französischen Literatur: Leïla Slimani. In ihren Büchern und Essays entwirft sie ein Sittenbild der modernen französischen Gesellschaft, hinterfragt Rollenzuschreibungen und Herkunft. In ihrem neuen Roman (Luchterhand [s] Deutsch von Amelie Thoma) erzählt sie von einer jungen Elsässerin, die sich Ende des Zweiten Weltkriegs in einen marokkanischen Offizier verliebt, ihn heiratet, ihm in sein Land – das »andere« Land – folgt. Doch Rassismus und patriarchalische Traditionen sind in der französischen Kolonialgesellschaft allgegenwärtig. Ein historischer Roman, der die Lebensgeschichte der marokkanisch-französischen Autorin Leïla Slimani umkehrt und die höchst aktuelle Frage stellt: Wie viel hat sich bis heute verändert?

    VERANSTALTUNGSSPRACHEN: FRANZÖSISCH & DEUTSCH

    Streamticket: Euro 5.- (Einzelticket) / Euro 10.- (Paarticket) / Euro 15.- (Family & Friends) (zzgl. 2.- ReserviX-Servicegebühr/Buchung)

    Veranstalter: Stiftung Literaturhaus / In Kooperation mit dem Institut français München
    Kategorie
    Theater & Bühne, Lesungen
    Eingetragen am
    06.05.2021
    Ort
    München
    Eventlocation
    Literaturhaus München
    Eingetragen von
    Logo

    Ähnliche Events in der Nähe


    Weitere beliebte Event-Themen in München


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.