Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://veranstaltungen.meinestadt.de/ilmenau/event-detail/35129481/97890823?
Event
Location

Rom's Interzone & Slowinski Quintet (Ilmenau) - Tickets

Samstag 27.04.2019, 20:00 Uhr

    Tickets
    Tickets für das Event Rom's Interzone & Slowinski Quintet Samstag 27.04.2019, 20:00, Helmholtz-Hörsaal der TU Ilmenau
    Beschreibung

    Rom's Interzone & Slowinski Quintet

    DOPPLEKONZERT Mario Rom's Interzone
    Wer nach einer Beschreibung für Mario Rom‘s INTERZONE sucht, stößt unweigerlich auf Superlative. So schreibt beispielsweise der Hauptkritiker des renommierten Rochester Jazz Festivals in New York nach einem Konzert des Trios, er habe „noch nie, egal wo auf dieser Welt, eine Gruppe von Musikern gehört, die - im wahrsten Sinne des Wortes - so unglaublich miteinander ‚spielen‘ wie dieses Trio.“

    Solche Reaktionen in den amerikanischen Medien sind gewiss keine Selbstverständlichkeit, zumal für eine Österreichische Band mit einem Altersdurchschnitt von unter 30 Jahren.
    Und wirklich hat das Dreiergespann binnen kürzester Zeit große positive Aufmerksamkeit von Kritikern und Medien rund um den Globus erhalten. In der zunächst eher ungewöhnlich erscheinenden Besetzung Trompete - Bass - Schlagzeug schaffen es die drei „Virtuosität und Humor zu einer unterhaltsamen Einheit zu verwirbeln“ (FAZ) Nur um eines ganz klar zu machen: INTERZONE spielt Jazz. So richtigen Jazz. Allerdings ist ihr Motto „Alles ist erlaubt.“

    InMusic meint, dass die Band „an überraschendem Spielwitz kaum zu übertreffen“ sei und DIE ZEIT beschreibt sie als „3 junge Wilde, von einem Leben gezeichnet, dass sie noch nicht haben konnten, zu allem entschlossen.“ Wer jetzt glaubt, dass die bisherigen Aussagen ein wenig dick auftragen, dem sei zum Schluss noch ein Pressebericht über ein Konzert am INNtöne-Festival 2014 ans Herz gelegt: „Ihr makelloses Zusammenspiel atmet eine Vitalität, die das Publikum um Zugaben betteln lässt, bis das Repertoire ausgeht. So fängt sie wahrscheinlich an, die Unsterblichkeit.“
    Stanisław Słowiński Quintet Mit seinem Debütalbum „Landscapes Too Easy To Explain“ (2016) stellte sich der polnische Jazzgeiger Stanislaw Słowiński in die Tradition der mittel-/osteuropäischen Jazz-Moderne. Die außergewöhnliche Besetzung seines Quintetts führte dabei zu im wahrsten Sinn des Wortes unerhörten Klangfarben, denn Violine und Flügelhorn sind nicht unbedingt Dauergäste in den Jazzkellern dieser Welt.
    Słowińskis in epischer Länge gehaltenen Kompositionen sind sorgfältig ausgearbeitet, lassen aber genug Zeit und Raum für die Seele des Jazz – die Improvisation. Wer genau hinhört, kann auch eine folkige Note entdecken, die etwas Melancholisches in die Musik trägt.
    Das kann nur funktionieren, weil sich der Bandleader nicht in den Vordergrund spielt, sondern seinen Mitstreitern genug Möglichkeiten verschafft, um ihre eigene Klasse zu zeigen. Möglicherweise steht hier nach dem inzwischen etablierten Adam Bałdych der nächste begabte polnische Musiker in den Startlöchern, um die Violine als Jazz-Instrument zu rehabilitieren.
    Man sollte sich das also schon deshalb live ansehen und -hören, um in zwanzig Jahren stolz behaupten zu können, man habe es ja schon damals gewusst.
    Kategorie
    Konzerte, Jazz & Blues
    Eingetragen am
    20.02.2019
    Ort
    Ilmenau
    Eventlocation
    Helmholtz-Hörsaal der TU Ilmenau
    Eingetragen von
    Logo

    Ähnliche Events in der Nähe

    Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
    0 Treffer

    Weitere beliebte Event-Themen in Ilmenau


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.

    nach oben