„Versuchungen sollte man nachgeben …“ (Dhronecken) - Tickets

Samstag 03.10.2020, 19:30 Uhr

    thumbnail - „Versuchungen sollte man nachgeben …“thumbnail - „Versuchungen sollte man nachgeben …“
    Tickets
    Tickets für das Event „Versuchungen sollte man nachgeben …“ Samstag 03.10.2020, 19:30, Bürgersaal Burg Dhronecken
    ab 6,00 €
    Tickets
    Beschreibung

    „Versuchungen sollte man nachgeben …“

    Am Samstag, 3. Oktober um 19.30 Uhr gestaltet der Komponist und Pianist Martin Münch im Bürgersaal von Burg Dhronecken (Thalfang) einen musikalisch-literarischen Salon. Der in Montevideo und Heidelberg lebende Künstler stellt in seinem Programm Märchen, Texte, biographische Notizen und Zitate des exzentrischen englischen Fin-de siècle-Dichters Oscar Wilde seinen eigenen musikalischen Klavierkompositionen gegenüber und rundet das Programm mit romantischen Sehnsuchtsstücken von Frederic Chopin ab. Ein Abend mit geistreicher literarischer und klangsinnlicher musikalischer Kost. Der Eintritt beträgt 6 Euro, Vorverkauf über www.reservix.de.
    Kategorie
    Klassik & Opern, Klassik
    Eingetragen am
    12.09.2020
    Ort
    Dhronecken
    Eventlocation
    Bürgersaal Burg Dhronecken
    Eingetragen von
    Logo
    Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden in Dhronecken und zahlreichen Orten in der Umgebung sehr viele Veranstaltungen auf behördliche Anordnung hin abgesagt. Bitte informiere dich frühzeitig vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter, ob das Event stattfindet oder verschoben / abgesagt wurde.

    Wurde dein Konzert oder Event abgesagt, aber die Tickets sind bereits gebucht? Infos, wann und ob du dein Geld zurückbekommst, findest du auf unserer Info-Seite Was tun bei einer Events-Absage.

    Ähnliche Events in der Nähe


    Weitere beliebte Event-Themen in Dhronecken


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.