Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden in Berlin und zahlreichen Orten in der Umgebung sehr viele Veranstaltungen auf behördliche Anordnung hin abgesagt. Bitte informiere dich frühzeitig vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter, ob das Event stattfindet oder verschoben / abgesagt wurde.

Wurde dein Konzert oder Event abgesagt, aber die Tickets sind bereits gebucht? Infos, wann und ob du dein Geld zurückbekommst, findest du auf unserer Info-Seite Was tun bei einer Events-Absage.

aff Galerie

  • Kochhannstr. 14
    10249 Berlin
Beschreibung

aff Galerie

Die aff Galerie in Berlin-Friedrichshain wird von einem Kollektiv aus neun Mitgliedern mit unterschiedlichen fotografischen Hintergründen betrieben. Alexa Vachon Constantin Köster Franca Wohlt Kathrin Tschirner Katrin Streicher Michael Busse Mika Gröber Sarah Straßmann Stefan Berg Ziel ist, sowohl aufstrebenden als auch weniger bekannten deutschen und internationalen Künstlern eine Ausstellungsplattform zu bieten. Die Galerie ist nicht kommerziell ausgerichtet und begreift sich als Diskussionsplattform für zeitgenössische Fotografie. Damit bewegt sie sich in ihrer Ausrichtung zwischen den kommerziellen Galerien und temporären Projektgalerien in der Stadt. Fotografie wird beim aff nicht als rein illustrierendes, sondern als dokumentarisch-narratives Medium angesehen: Die ausgestellten Fotografien sind beobachtend, berichtend und hinterfragend. Schwerpunktthemen sind Menschen und ihr sozio-kulturelles Umfeld, Portrait-, Reportage- und Dokumentarfotografie sowie konzeptionelle Arbeiten. Häufig werden in Gruppenausstellungen die verschiedenen Sichtweisen zu den einzelnen Themen in einen Dialog gebracht.

Das könnte dich auch interessieren

Locations in Berlin nach Kategorie

Weitere Veranstaltungen in Berlin nach Genre


Weitere beliebte Event-Themen in Berlin


Die Verantwortung für die auf dieser Seite präsentierten Locationinformationen liegt bei den Inserenten der Location. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Locationinformationen nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.