Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden in Berlin und zahlreichen Orten in der Umgebung sehr viele Veranstaltungen auf behördliche Anordnung hin abgesagt. Bitte informiere dich frühzeitig vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter, ob das Event stattfindet oder verschoben / abgesagt wurde.

Wurde dein Konzert oder Event abgesagt, aber die Tickets sind bereits gebucht? Infos, wann und ob du dein Geld zurückbekommst, findest du auf unserer Info-Seite Was tun bei einer Events-Absage.

Eigenreich e.V.

  • Greifswalder Str. 212/ 213
    10405 Berlin
Beschreibung

Eigenreich e.V.

Ende 2004 auf Initiative einer buntgemischten Gruppe gegründet, unter anderem von Absolventen der HfS "Ernst Busch", des Mozarteums Salzburg, der Universität Wien, sowie Elektroingenieuren, Informatikern, Physikern, sieht der nicht-profitorientierte Verein seine Aufgabe in der Entwicklung von Projekten, die versuchen, Wirklichkeiten, in und mit denen wir leben, zu verstehen. Basis hierfür ist eine Kunstauffassung, die auch der sozialen Begegnung unter den Beteiligten Raum schafft. Organisatorisch wie künstlerisch werden die Abteilungen Theater, Film, Musik und Technik gleichberechtigt nebeneinander gestellt und weitestgehend vernetzt.

EIGENREICH steht in Verbindung mit seelenverwandten Projekten und Personen in der ganzen Welt, etwa dem "Espaco dos Satyros" - Sao Paulo, der "arteria" Warschau, der Autorin Dea Loher oder dem Daumenkinografen Volker Gerling.

Der Ort EIGENREICH, angesiedelt in einem von Ernst Freud entworfenen Tabakspeicher in der Greifswalder Strasse 212 / 213, Prenzlauer Berg, wurde nach eigenhändig durchgeführten Umbauarbeiten - und dank der freundlichen Hilfe des "bat"-Studiotheaters, des Deutschen Theaters Berlin, des Maxim Gorki Theaters und der Volksbühne Berlin - im März 2005 mit einer Inszenierung von Sarah Kanes "Psychose 4.48" eingeweiht. Weitere Stationen der zunächst in weitgehend geschlossenem Rahmen vollzogenen Findungsphase waren die Eigenproduktionen "Lieder der Unschuld und Erfahrung" nach William Blake, "Malina, Ivan und ich" nach Ingeborg Bachmann und "Klangprozessor", ein Live-Elektronik-Abend von Markus Lilge und Andreas Stoffels. Darüber hinaus haben Konzerte, Film- und Dokumentar- filmabende Welt ins Eigenreich gebracht; mit Beginn der Spielzeit 2006 / 2007 soll nun mehr Eigenreich in die Welt gebracht werden.

Adventskalender von meinestadt.de

Das könnte dich auch interessieren

Locations in Berlin nach Kategorie

Weitere Veranstaltungen in Berlin nach Genre


Weitere beliebte Event-Themen in Berlin


Die Verantwortung für die auf dieser Seite präsentierten Locationinformationen liegt bei den Inserenten der Location. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Locationinformationen nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.