Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Korngold Quartett (Bad Saulgau)

Sonntag 04.07.2021, 17:00 Uhr


  • Hauptstr. 102I
    88348 Bad Saulgau
    thumbnail - Korngold Quartettthumbnail - Korngold Quartett

    Korngold Quartett

    2006 gegründet, setzt sich das Korngold Quartett aus zwei Ehepaaren zusammen, die seit vielen Jahren freundschaftlich miteinander verbunden sind: Alban und Vera Beikircher, sowie Anke-Bettina und Andrej Melik. Das Quartett widmet sich neben dem klassisch-romantischen Repertoire verstärkt den Werken der klassischen Moderne, insbesondere den Streichquartetten Erich Wolfgang Korngolds, dessen Name es sich zum Programm machte. Nun ist Alban Beikircher bei der Beschäftigung mit dem spätromantischen Komponisten Ermanno Wolf-Ferrari ein bislang unveröffent¬lichtes Streichquartett in die Hände gekommen, das nun erstmals aufgeführt wird. Dazu gesellt sich Brahms` c-Moll-Quartett op. 51/1.
    Das Konzert findet aufgrund der Corona-Bestimmungen (beschränkte Besucherzahl) ohne Pause um 17 Uhr und 19 Uhr statt.

    Alban Beikircher (Violine) studierte bei Joshua Epstein in Saarbrücken und bei Yfrah Neaman in London. Seine Konzerttätigkeit führte ich durch fast alle Länder Europas sowie nach China, Saudi-Arabien und Ägypten. Er ist künstlerischer Leiter der „tonkunst“ Bad Saulgau, Gründer der Jungen Philharmonie Oberschwaben und unterrichtet an der Musikschule Bad Saulgau.

    Anke-Bettina Melik (Violine) studierte an der Folkwang Musikhochschule Essen bei Prof. A. Mandeau und war von 1989-96 Mitglied des Minguet Quartetts.

    Vera Beikircher (Viola) studierte bei Ulrich Gröner in Winterthur und vervollständigte ihre Ausbildung durch Meisterkurse u.a. bei Wolfgang Rihm. Sie ist Mitglied der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben und unterrichtet an den Musikschulen Ravensburg und Mengen sowie an der Landesakademie Ochsenhausen.

    Andrej Melik (Violoncello) wurde in Tiflis geboren. Er studierte u.a. bei Valentin Berlinski vom Borodin Quartett sowie Natalia Gutmann am Moskauer Konservatorium und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Grand Prix ICQ beim Wettbewerb für Streichquartett in Evian (Anton–Quartett).

    „Man hat immerzu das Gefühl, zwischen den vier Instrumenten existieren unsichtbare Saiten.“ (Badische Zeitung)
    „Langer Beifall für ein Konzert, das in seiner künstlerischen Qualität imstande war, zu berühren und zu erschüttern.“ (Süddeutsche Zeitung)

    Programm:
    Ermanno Wolf-Ferrari: Streichquartett a-Moll (um 1895)
    Johannes Brahms: Streichquartett c-Moll op.51/1
    Kategorie
    Klassik & Opern, Klassik
    Eingetragen am
    10.06.2021
    Ort
    Bad Saulgau
    Eventlocation
    Altes Kloster
    Eingetragen von
    Logo

    Ähnliche Events in der Nähe


    Weitere beliebte Event-Themen in Bad Saulgau


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.