Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Pfingstkonzert mit dem Wendland-Sinfonieorchester (KV) (Bad Bevensen) - Tickets

Dienstag 07.06.2022, 19:30 Uhr


  • Dahlenburger Straße 1
    29549 Bad Bevensen
    thumbnail - Pfingstkonzert mit dem Wendland-Sinfonieorchester (KV)
    Tickets für das Event Pfingstkonzert mit dem Wendland-Sinfonieorchester (KV) Dienstag 07.06.2022, 19:30, Kurhaus
    ab 25,00 €
    Tickets

    Pfingstkonzert mit dem Wendland-Sinfonieorchester (KV)

    Für das Pfingstkonzert des Wendland-Sinfonieorchesters am "Pfingstdienstag", den 07. Juni, werden endlich alle Bremsen gelöst. Das Orchester läuft in voller Stärke auf, um dem Bad Bevenser Publikum einige der schönsten Werke der Orchesterliteratur zu Gehör zu bringen – dies jedenfalls ist zur Zeit der Drucklegung der erklärte Plan!
    Gespielt wird Jean Sibelius´ Finlandia, dann das Violinkonzert in e-Moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy, und zum Schluss Franz Schuberts 7. Sinfonie - die Unvollendete.
    Beim Betrachten des Programms kann man sich wundern, dass es über 20 Jahre her ist, dass das WSO diese Werke zuletzt auf die Bühne gebracht hat, z.T. sogar noch länger. Dabei gehören alle drei zu Recht zu den populärsten ihres Genres, und zwar nicht nur heute, sondern ungebrochen seit ihrer jeweiligen Uraufführung. Warum also jetzt? Vielleicht haben wir einfach in den letzten Jahren gemerkt, dass es nicht immer für alles eine neue Gelegenheit gibt – da feiern wir jetzt die Feste, wie sie fallen!
    Feierlich geht es auch direkt los: Die Sinfonische Dichtung Finlandia von Jean Sibelius ist ein Werk, auf das die Bezeichnung "heimliche Nationalhymne" für Finnland besonders gut passt, fast schon seit der ersten Aufführung. Anfangs war die nationale Bedeutung des Stücks sogar buchstäblich geheim zu halten, um die damals herrschende russische Obrigkeit nicht auf den finnisch-nationalen Charakter des Werks aufmerksam zu machen, in dem man fast eins zu eins historische Ereignisse mit konkreten musikalischen Themen und Wendungen in Verbindung bringen kann. Das klingt bisweilen ein bisschen düster – in der österreichischen Kindersendung Tom Turbo wurde das Anfangsmotiv der Blechbläser gar dazu genutzt, die Auftritte des Bösewichts "Fürst Finster" zu untermalen.
    Felix Mendelssohn-Bartholdy hat sein Violinkonzert in e-Moll seinem Freund, dem Geiger Ferdinand David, auf den Leib geschrieben, der es auch 1845 in der Uraufführung spielte. Obwohl Mendelssohn in dieser Zeit einer großen Fülle von Verpflichtungen nachging, hat er seinem Violinkonzert viel Zeit und Herzblut gewidmet. Wer meint, es noch nicht gehört zu haben, wird überrascht sein, wieviele Melodien daraus schon bekannt sind! Die anspruchsvolle Solovioline spielt der erst 17jährige Geiger Jeremias Pestalozzi.
    Zu den schon entstandenen Ohrwürmern gesellen sich als letztes die verschiedenen Themen der beiden Sätze von Franz Schuberts wunderbarer siebter Sinfonie hinzu. Es ist so ungewöhnlich, eine Sinfonie mit nur zwei Sätzen zu schreiben, dass sie lange ganz selbstverständlich als unvollendet angesehen wurde, auch weil man Skizzen für einen dritten Satz aus Schuberts Hand gefunden hatte. Entsprechend geriet sie lange Zeit aus dem Blickfeld und wurde erst 37 Jahre nach Schuberts Tod uraufgeführt – zum großen Glück des WSO und des Bad Bevenser Publikums!

    Programm:
    1. Jean Sibelius (1865-1957): Finlandia op. 26
    2. Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847): Violinkonzert in e-Moll, op. 64
    3. Franz Schubert (1797-1828): Sinfonie Nr. 7 in h-Moll D 759

    Dirigent: Johannes Köhler

    Veranstalter: Kulturverein Bad Bevensen
    In Kooperation mit: Bad Bevensen Marketing GmbH

    Foto: Markus Tiemann
    Kategorie
    Klassik & Opern, Klassik
    Eingetragen am
    03.12.2021
    Ort
    Bad Bevensen
    Eventlocation
    Kurhaus
    Eingetragen von
    Logo

    Ähnliche Events in der Nähe


    Weitere beliebte Event-Themen in Bad Bevensen


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.