Klangzauber (Augsburg)

Sonntag 26.04.2020, 18:00 Uhr

    Beschreibung

    Klangzauber

    Wolfgang Amadé Mozart Klarinettenquintett A-Dur KV 581
    Ludwig van Beethoven Septett Es-Dur op. 20

    Solisten der bayerischen kammerphilharmonie

    Beethovens Septett war zu Lebzeiten sein populärstes Werk und verschaffte ihm den endgültigen Durchbruch zum Ruhm. Der Reiz des Stückes liegt in Beethovens schier unerschöpflichem Einfallsreichtum. Die sieben gleichwertigen Instrumente stehen in einem sich ständig wandelnden, kammermusikalischen Dialog, aus dem eine fast symphonische Klangfülle entsteht.
    Als eine der schönsten musikalischen Freundesgaben der Musikgeschichte gilt Mozarts Klarinettenquintett. Der Widmungsträger war der Wiener Klarinettist Anton Stadler, der Pionier auf dem damals noch jungen Instrument. Mozart liebte die Klarinette wegen ihres der Singstimme ähnlichen Timbres, was besonders im langsamen Satz zum Ausdruck kommt. Lassen auch Sie sich von diesem wahren Meisterwerk der Kammermusik mit den Solisten der bayerischen kammerphilharmonie und Caroline Inderbitzin an der Klarinette verzaubern.
    Kategorie
    Klassik & Opern, Klassik
    Eingetragen am
    06.07.2019
    Ort
    Augsburg
    Eventlocation
    Der Kleine Goldene Saal
    Eingetragen von
    Logo
    Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden sehr viele Veranstaltungen auf behördliche Anordnung hin abgesagt. Bitte informiere dich frühzeitig vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter, ob das Event stattfindet oder verschoben / abgesagt wurde.

    Wurde dein Konzert oder Event abgesagt, aber die Tickets sind bereits gebucht? Infos, wann und ob du dein Geld zurückbekommst, findest du auf unserer Info-Seite Was tun bei einer Events-Absage.

    Ähnliche Events in der Nähe


    Weitere beliebte Event-Themen in Augsburg


    Die Verantwortung für alle auf dieser Seite präsentierten Veranstaltungshinweise liegt bei den Inserenten dieser Hinweise. Auf die Gestaltung und den Inhalt der Veranstaltungshinweise nimmt meinestadt.de keinen Einfluss, sondern stellt lediglich das Portal als Plattform zur Veröffentlichung bereit.